Albert-Schweitzer-Schule

Unsere Schulregeln

Ich möchte mich in der Albert-Schweitzer-Schule wohl fühlenund ohne Angst lernen und spielen können.

Deshalb halte ich mich – wie alle anderen auch an folgende Regeln: 
Ich verhalte mich grundsätzlich freundlich, hilfsbereit und rücksichtsvoll.
Ich gehe vorsichtig mit allen Dingen um.
Ich frage, bevor ich die Sachen von anderen nehme.
Wenn es Streit gibt, versuche ich den friedlich zu klären:
Ich sage deutlich, was ich nicht will. Wenn das nicht hilft, hole ich mir Unterstützung von den Streitschlichtern oder den Lehrkräften. Das tue ich auch, wenn ich einen Streit beobachte.
Die Schule beginnt um 7.45 Uhr mit einem offenen Anfang. Ich gehe in meinem Klassenraum und beschäftige mich dort. Um 8.00 Uhr beginnt der Unterricht. Nach Ende des Unterrichts verlasse ich sofort die Schule.
Ich hänge meine Jacke an den Garderobenhaken und betrete den Raum nur in Hausschuhen.
Ich verbringe die großen Pausen auf dem Schulhof. Ich verlasse das Schulgelände nicht.
Eine Regenpause wird mit einer Durchsage angekündigt. Dann spiele ich in meinem Klassenraum.
nIn der kleinen Pause verlasse ich meinen Klassenraum nur, wenn ich auf die Toilette muss oder wenn ich in einem anderen Raum Unterricht habe. Die Toilette verlasse ich so sauber, wie ich sie mir wünsche.
Durch das Treppenhaus gehe ich ruhig, langsam und leise.         

Wenn ich mich nicht an diese Regeln gehalten habe,

  • entschuldige ich mich,
  • bemühe ich mich, den Schaden wieder gutzumachen und versuche das betroffene Kind wieder fröhlich zu machen,
  • schreibe ich an das Kind einen Entschuldigungsbrief oder male ihm ein Bild,
  • muss ich die betreffende Schulregel aufschreiben, damit ich sie mir besser merken kann,
  • kann ich zeitweise von den Pausenspielen ausgeschlossen werden,
  • erhalte ich zusätzliche Aufgaben im Schulgebäude oder auf dem Schulhof,
  • kann die Klassenkonferenz weitere Maßnahmen beschließen.